Die Französische Revolution | Direktorium
republique.de


[ Zur klassischen WWW-Version ]
[ NEU: Lettres de la République ]

Direktorium


Die fünf Chefs der Republik


DirektoriumDie Direktorial­verfassung wurde 1795 verabschiedet. Der Konvent ging auseinander – aber die meisten Abgeordneten fanden sich in den zwei Kammern des Direktorial­systems wieder. Die Verfassung des Jahres III war der Versuch, das Wiederaufkommen des Royalismus, aber auch die Rückkehr zur Jakobinerdiktatur zu verhindern und dadurch die Macht des Großbürgertums zu sichern. Das allgemeine Wahlrecht wurde zu Gunsten eines Zensuswahlrechts, das die Vermögenden begünstigte, abgeschafft. Fünf Direktoren bildeten das Exekutivorgan – Barras war der einzige, der sich dort vier Jahre lang halten konnte. Zwei Jahre nach Inkrafttreten der Verfassung veranstalteten drei Männer aus der fünfköpfigen Regierung einen Putsch gegen die Parlamente und zwei ihrer Kollegen – das Direktorium wurde faktisch zur Diktatur, wurde aber auch vom Militär abhängig. Am 9. November 1799 versetzte Napoleon, der beliebteste der Generäle, der Direktorialverfassung den endgültigen Todesstoß.



Zitate

Wir müssen von den Besten regiert werden. Nun werden Sie, mit sehr wenigen Ausnahmen, solche Männer nur unter denjenigen finden, die ein Vermögen besitzen, die dem Lande, das es erhält, den Gesetzen, die es beschützen, der Ruhe, die bewahrt, ergeben sind und die diesem Vermögen sowohl das Behagen verdanken, das es gewährt, wie die Erziehung, die sie befähigt hat, mit Scharfsinn und Urteilskraft die Vorteile und Nachteile der Gesetze zu erörtern, die das Schicksal des Vaterlandes bestimmen.
Boissy d'Anglas

Berge trennen uns von Frankreich, aber ihr würdet euch mit der Geschwindigkeit des Adlers über sie hinwegsetzen, falls es zur Erhaltung der Verfassung, zur Verteidigung der Freiheit, zum Schutz der Regierung und der Republikaner nötig sein sollte!
Napoleon in einem Aufruf an die Armee am 14. Juli 1797 – zwei Monate später putschte das Direktorium mit Hilfe des Militärs gegen die royalistische Mehrheit der Parlamente


Fundstellen

Am 4. Brumaire des Jahres IV (26. Oktober 1795) löste sich der Konvent auf. Die Thermidor-Männer gaben die Macht aus den Händen, um sie unter Berufung auf die Verfassung vom Jahr III sofort wieder zu ergreifen. Thermidorianer und Annhänger des Direktoriums unterschieden sich einzig dem Namen nach. In Wirklichkeit waren es die gleichen Männer, die gleichen Ziele und die gleichen Mittel.
Albert Mathiez: Die Französische Revolution III, S. 11

Die Direktorialverfassung […] setzte das Großbürgertum in aller Form in jene politischen Machtstellungen ein, die es während der Jakobinerherrschaft zeitweilig hatte räumen müssen.
Walter Grab: Die Französische Revolution, S. 26

Die Regierung des Zweiten Direktoriums, wie die Historiker es nennen, galt nicht nur darum als Diktatur, weil sie revolutionär war und ihre Entstehung einer Verfassungsverletzung verdankte, sondern noch mehr, weil mit dem 18. Fructidor ein neuer Terror die Zwangsgewalt mit der gleichen Härte wieder aufleben ließ, wie sie dem Wohlfahrts­ausschuss seine Allmacht gesichert hatte.
Albert Mathiez: Die Französische Revolution III, S. 98


republique.de

Impressum/Datenschutz